Willkommen auf den Reitwelten Portalen

Die Reitwelten Portale sind das größte deutsche Blognetzwerk rund um das Thema Pferde und Reiten.

Weltreiterspiele vom 23. August bis 7. September 2014

Weltreiterspiele vom 23. August bis 7. September 2014

Großer Preis
1. Florian Meyer zu Hartum (Herford) mit Toulonia; 0/0/40,98
2. Hilmar Meyer (Morsum) mit Cashgirl; 0/0/44,27
3. Christian Temme (Steinfeld) mit Copperfield; 0/4/42,74

Grand Prix
1. Bernadette Brune (Monaco/MON) mit Spirit of the age OLD; 69,404 Prozent
2. Bianca Kasselmann (Hagen) mit Weltclassiker; 69,234
3.

Artikel lesen

1. Westfalen; 175,30 (Maximilian Fritsch (Ennepetal) mit Rutland Water/Judith Hölscher (Saerbeck) mit Raskadero/Johanna Beckhoff (Sendenhorst) mit Sephir/Jana Menningen (Münster) mit Aperio)
2. Mecklenburg-Vorpommern; 182,90 (Malin Hansen-Hotopp (Gransebieth) mit Amore di topo/Janette Kalis (Gremmelin) mit Wellensteirn/Philipp Riedesel (Putbus) mit Elando/Laura Schmager (Gransebieth) mit Incy Wincy)
3.

Artikel lesen

RV St. Hubertus Wesel-Obrighoven gewinnt Themenquadrillen und Kostümwertung

Herford (fn-press). Eine Titelverteidigung und ein Wieder-Sieger: Bei den Deutschen Coca-Cola Quadrillen-Championaten in Herford wiederholte der Landwirtschaftliche Reitverein Kalthof seinen Vorjahressieg in der Kategorie „Klassisch“. Mit dem Reitverein St. Hubertus Wesel-Obrighofen holte sich einer der dominierenden Quadrillenteilnehmer und mehrmaligen Sieger den Titel in der Kategorie „Themenquadrille“.

Artikel lesen

CSI 2*/YH 1* Wiener Neustadt/AUT vom 22. bis 27. Juli; www.lake-arena.at
CSI 2*/YH 1* Zuidwolde/NED vom 24. bis 27. Juli; www.chdewolden.nl
CSI 2*/YH 1* Kuringen/BEL vom 24. bis 27. Juli; www.manegewoutershof.be

(ak via fn-press)

Artikel lesen

Teaser anzeigen

WEG 2014: Springen, Fahren, Reining und Distanzreiten steht die endgültige Entscheidung noch aus

Warendorf (fn-press). Die Weltmeisterschaften in der Normandie rücken immer näher. Am 23. August läutet die Eröffnungsfeier im französischen Caen die siebten Weltreiterspiele in acht Pferdesportdisziplinen ein. Der Dressur-, Vielseitigkeits- und Voltigierausschuss des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) hat die deutschen Teilnehmer bereits nominiert, ebenso der DOKR-Beirat Para-Equestrian.

Artikel lesen

Nationenpreis Springen
1. Belgien; 6
2. USA; 8
3. Niederlande; 10
4. Deutschland; 12 (Marcus Ehning (Borken) mit Plot Blue/Katrin Eckermann (Kranenburg) mit Firth of Lorne/Daniel Deusser (Mechelen/BEL) mit Cornet D’Amour/Ludger Beerbaum (Riesenbeck) mit Chiara)

Großer Preis
1. Christian Ahlmann (Marl) mit Codex One; 0/0/0/46,59
2.

Artikel lesen

Nationenpreisteams spenden für Welthungerhilfe

Aachen (fn-press). Über 440.000 Euro kamen bereits bei der Aktion „Reiten gegen den Hunger“ zusammen, die halbe Million könnte jetzt der CHIO Aachen „vollmachen“. Alle Reiter der Nationenpreisteams Dressur und Springen spenden je 200 Euro, zudem öffnet Sponsor Mercedes Benz sein Portemonnaie.

Artikel lesen

CSI 2*/YH 1* Opglabbeek/BEL vom 17. bis 20. Juli; www.sentowerpark.com
CSI 2*/YH 1* Wiener Neustadt/AUT vom 15. bis 20. Juli; www.lake-arena.at
CSI 2*/YH 1* Zuidwolde/NED vom 17. bis 20. Juli; www.chdewolden.nl

(ak via fn-press)

Artikel lesen

Nationenpreis
1. Deutschland; 7 (Meredith Michaels-Beerbaum (Thedinghausen) mit Fibonacci/Andre Thieme (Paul am See) mit Conthendrix/Patrick Stühlmeyer (Osnabrück) mit Lacan/Katrin Eckermann (Kranenburg) mit Firth of Lorne)
2. Schweden, 8
3. USA; 9

Großer Preis
1. Alexander Zettermann (SWE) mit Cafino; 0/0/47,44
2.

Artikel lesen

Nationenpreis Voltigieren
1. Deutschland II; 25,586 (Corinna Knauf (Köln) mit Fabiola/Viktor Brüsewitz (Garbsen) mit Highlander/Team Voltigierverein Köln-Dünnwald mit Holiday on Ice)
2. Deutschland I; 24,840 (Kristina Boe (Hamburg) mit Highlander/Erik Oese (Radebeul) mit Calvador/Team RSV Neuss-Grimlinghausen mit Holiday on Ice)
3.

Artikel lesen

Letzte Sichtung für Frankreich fand in Überherrn statt

Überherrn (fn-press). Zur dritten und letzten Sichtung für die Weltmeisterschaften trafen sich am Wochenende die Para-Dressurreiter auf dem Linslerhof im saarländischen Überherrn. Im Anschluss an das CEPDI wurden die Teilnehmer für die Normandie bekannt gegeben.

Artikel lesen

Carl Meulenbergh, Präsident des ausrichtenden Aachen-Laurensberger Rennvereins, machte deutlich, was den CHIO Aachen so besonders macht: „Der CHIO ist mehr als eine Pferdesportveranstaltung. Er ist Großveranstaltung, Volksfest und ein Event für die ganze Familie.“  354 Sportler aus 28 Nationen mit 550 Pferden werden in diesem Jahr auf der traditionsreichen Turnieranlage in der Aachener Soers erwartet.

Artikel lesen