Estefania: Der Siegeskranz für den Weltcup-Gewinner in Leipzig

EstefaniaVier Weltcup-Finals im Zuchtgebiet, dieses Ereignis will die Arbeitsgemeinschaft der Süddeutschen Pferdezuchtverbände (AGS) mit einem besonderen Ehrenpreis würdigen. Der Weltcup-Sieger der Springreiter erhält am Sonntag als Ehrenpreis ein Fohlen! Die fünf Süd-Verbände, der Pferdezuchtverband Baden-Württemberg, der Landesverband der Bayerischen Pferdezüchter, der Pferdezuchtverband Brandenburg-Anhalt, der Pferdezuchtverband Rheinland-Pfalz-Saar, sowie Sachsen-Thüringen, sponsern diese Aktion.
Die Wahl fiel auf “Estefania”. Das schicke Fohlen, das einmal wie sein Papa ein Schimmel wird, stammt vom Moritzburger Landbeschäler Cellestino ab und mit etwas Glück trifft Estefania am Sonntag ihren erfolgreichen Vater in Leipzig: Der Sohn des Cellestial hat sich unter Philipp Schober für das Finale des internationalen Youngster Cup qualifiziert. Cellestial sammelte internationale S-Siege am laufenden Band und das mit unterschiedlichsten Reitern: Heiko Schmidt, Rolf Göran Bengtsson, Rene Tebbel und André Thieme saßen hoch erfolgreich im Sattel des imposanten Schimmelhengstes.

Mütterlicherseits stammt Estefania vom Acord II-Sohn Actros ab, der unter Jörg Möller und Mylene Diederichsmeier S-Erfolge im Parcours feierte. Das Springtalent ist Estefania sozusagen in die Wiege gelegt, mit dem Weltcup-Sieger 2011 als Reiter hat die Stute allerbeste Voraussetzungen um einmal im Parcours ganz vorne galoppieren zu können.

Aus Helmsgrün im Vogtland reist am Sonntag der stolze Züchter Gunther Haase mit Stute Emma und Fohlen an. Gemeinsam mit Wolf Lahr, dem zweiten Vorsitzenden der Süddeutschen Pferdezuchtverbände und Vorsitzender des Pferdezuchtverbandes Sachsen-Thüringen, wird er den vierbeinigen Siegeskranz “Estefania” an den Weltcup-Sieger überreichen.

Weitere Informationen auch in Reitwelten unter PARTNER PFERD LEIPZIG oder hier www.partner-pferd.de - www.suedpferde.de

(ak via pferd visuell)


Drucken