Qualifikation für das Deutsche Fohlenchampionat
Hof Kasselmann in Hagen a.T.W. 12. Juni 2011
Auf dem Hof Kasselmann sind die Fohlen los

Wer hat das beste Fohlen? Diese Frage wird in diesem Jahr beim Deutschen Fohlenchampionat zum elften Mal gestellt. Eine Qualifikation des Championats ist wie auch in den vergangenen Jahren der Hof Kasselmann. Am 12. Juni 2011 treffen sich die Züchter und Pferdezuchtbegeisterten in Hagen a.T.W. – hier wird gefachsimpelt, etwa über die besten Anpaarungen, die tollsten Hengste oder die neusten Platzierungen im großen Sport.

Bei den 23 Qualifikationen haben die Züchter von Spring- und Dressurpferden, sowie von Reitponys aus allen Zuchtgebieten und Bundesländern die Gelegenheit, sich für die Finalteilnahme in Lienen vom 15.-17. Juli zu qualifizieren. Initiator und Hauptsponsor des Deutschen Fohlenchampionates ist die LVM Versicherung, die durch ihr Engagement die deutsche Pferdezucht fördert.

Mit über 70 Nennungen ist die Kollektion der Qualifikation in Hagen wieder einmal exklusiv und hochkarätig. Neben einem der ersten Nachkommen von Ausnahmehengst Totilas werden einige weitere tolle Fohlen von Top- Vererbern erwartet. Bei den Dressurstars von Morgen haben unter anderem Spitzenhengste, wie der legendäre Sandro Hit, Sir Donnerhall, Bordeaux, San Amour und Fürst Romancier ihre Gene mit im Spiel. Bei den springbetont gezogenen Fohlen darf man sich auf Nachkommen von Springpferdemacher Balou du Rouet, sowie Contendros, Diarado und Last Man’s Hope freuen. Die Richter Hannes Baumgart, Jürgen Koschel und Bernd Richter werden in Hagen a.T.W. die Qual der Wahl haben – denn sie werden die Spreu vom Weizen trennen, um zu entscheiden, wer einen der begehrten Finalplätze ergattern kann.

Alle Ergebnisse, Informationen und Impressionen im Internet unter www.hofkasselmann.de.

(ak via comtainment)

Kommentare


Drucken